Schriftgröße ändern
A A A

Unterstützungsangebot / Beratung

FRIDA - Freiwillige in der Alltagsbegleitung von Senioren


Geschulte Helfer tragen zum Erhalt der Selbstständigkeit und Lebensqualität älterer Menschen bei. Das Wohnen im eigenen Zuhause bleibt länger möglich.

Anbieter und Einrichtungen

Caritas Zentrum Rosenheim
FRIDA (Freiwillige in der Alltagsbegleitung von Senioren)
Reichenbachstr. 5, 83022 Rosenheim
Telefon 08031 / 20 37 - 52
Fax 08031 / 20 37 - 29
E-Mail martina.watzlaw@caritasmuenchen.de
Internet www.caritas-rosenheim.de
Ansprechpartner Frau Martina Watzlaw
Bürozeiten Mo, Mi, Do von 09.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

Fachstelle für pflegende Angehörige
Angebote:
- kostenlose persönliche Beratung für pflegende Angehörige
- Memorygruppe für Menschen mit Gedächtnisproblemen (einmal wöchentlich am Nachmittag)
- Gesprächskreis für pflegende Angehörige von Demenzkranken
- Aktion Pflegepartner, stundenweise Entlastung für pflegende Angehörige im häuslichen Bereich

FRIDA - Freiwillige in der Alltagsbegleitung von Senioren
Zielgruppe: Senioren in der Stadt und Landkreis Rosenheim, die in der Alltagsgestaltung Hilfe brauchen.
Angebote:
- persönlicher Besuch zu Hause durch geschulte Freiwillige
- Unterstützung bei individuellem Bedarf
- Begleitung zu Arztbesuchen und kulturellen Veranstaltungen, Unterstützung beim Einkaufen, Spaziergänge, vorlesen, spielen...
- private Kostenübernahme

_________________________________________

Mobiler Werkzeugkoffer

Kleine Reparaturen im Haushalt, kleine Pflegearbeiten in und am Haus und im Garten - all dies kann für hilfebedürftige Menschen ein großes Problem darstellen. Ein Handwerker ist für einen kleinen Auftrag oft nicht zu bekommen. Es geht z.B. um das Anbringen einer Lampe, kleine Schönheitsreparaturen, den Austausch von Perlatoren an Wasserhähnen. Genau hier bietet der "Mobile Werkzeugkoffer" Hilfe an. Die Einsätze sind kein Ersatz für handwerkliche Auftragsarbeiten. Dauereinsätze wie Rasenmähen oder Entsorgungs- und Entrümpelungsaktionen werden nicht angenommen. Der "Mobile Werkzeugkoffer" kann von Menschen in Anspruch genommen werden, die hilfebedürftig sind, die bei kleinen handwerklichen Aufgaben eine Hilfe benötigen und es sich finanziell nicht leisten können, z.B. Senioren, Menschen mit Behinderungen, kranke Menschen, Mütter und Väter mit mehreren kleinen Kindern im Haushalt. Die Hilfeleistung des "Werkzeugkoffers" ist kostenfrei.

Anbieter und Einrichtungen

Diakonisches Werk Rosenheim
KASA Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit
Der mobile Werkzeugkoffer
Klepperstr. 18e, 83026 Rosenheim
Telefon 08031 / 235 11 44 oder 235 11 40
Fax
E-Mail werkzeugkoffer@dwro.de
Internet www.diakonie-rosenheim.de
Ansprechpartner Herr Helmut Türk-Berkhan
Bürozeiten bitte telefonische Terminvereinbarung