Schriftgröße ändern
A A A

Demenz

Betreuungsassistent nach § 87 b Abs. 3 SGB XI

Angehörige sind oftmals mit der Pflege oder auch Betreuung von Demenzpatienten konfrontiert. Immer wieder stellt sich auch hier die Frage des Umgangs mit den alltäglichen Situationen und dem "Wie verhalte ich mich richtig". Eine positive Haltung gegenüber kranken, behinderten und alten Menschen, hohe Sozialkompetenz und gute kommunikative Fähigkeiten sowie Phantasie und Kreativität sind die Voraussetzungen für die Betreuung demenzkranker Menschen. Aufgaben der Betreuungsassistenten sind die Motivierung und Aktivierung sowie die Anleitung und Begleitung der Betroffenen bei deren Alltagsaktivitäten.
Das bfz Rosenheim bietet eine Fortbildung von sechs Wochen, bei der man eine entsprechende Qualifikation erwerben kann.
Es werden unter anderem die Grundkenntnisse über Demenzerkrankungen, psychische Erkrankungen, Grundkenntnisse der Pflege und Pflegedokumentation vermittelt und der Erste-Hilfe-Ausweis erworben. Nach einem zweiwöchigen Praktikum folgt der Einstieg in Beschäftigungs- und Bewegungstechniken, die Vertiefung der Kenntnisse und Methoden im Umgang mit betreuungsbedürftigen Menschen und mehr.
Die Weiterbildung ist für privat Pflegende zur Unterstützung ihrer Tätigkeit geeignet, aber auch für Pflegekräfte als Zusatzqualifikation und Neueinsteiger aus dem freien Arbeitsmarkt.

bfz gGmbH
Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft
Kompetenzzentrum für Gesundheit und Soziales
Gießereistr. 43, 83022 Rosenheim
Telefon 08031 / 20 73 - 0
Fax 08031 / 20 73-628
E-Mail foerg.kerstin@ro.bfz.de
E-Mail zipprich.juergen@ro.bfz.de
Internet www.ro.bfz.de
Ansprechpartner Frau Kerstin Förg, Herr Jürgen Zipprich
Sprechzeiten nach telefonischer Terminvereinbarung
Angebote:
- Fortbildung zum "Betreuer für Menschen mit Demenz"

Angehörige sind oftmals mit der Pflege oder auch Betreuung von Demenzpatienten konfrontiert. Immer wieder stellt sich auch hier die Frage des Umgangs mit den alltäglichen Situationen und dem "Wie verhalte ich mich richtig." Das bfz Rosenheim bietet eine Fortbildung von sechs Wochen, bei der man eine entsprechende Qualifikation erwerben kann.
Die Weiterbildung ist für privat Pflegende zur Unterstützung ihrer Tätigkeit geeignet, aber auch für Pflegekräfte als Zusatzqualifikation und Neueinsteiger aus dem freien Arbeitsmarkt.